Wird geladen ...

Mein Leistungsversprechen

Alt
Alt
Alt

Schnittführung

Sollten Sie vorhaben, ein Kopf-Schulter Präparat anfertigen zu lassen und haben nicht die Möglichkeit dazu mit dem erlegten Stück zu mir zu kommen um das Cape vor Ort abschärfen zu lassen? So finden Sie hier eine Skizze welche als Hilfestellung dazu dienen soll.

Punkt 1: Der erste Schnitt wird rund um den Körper gesetzt. Etwa 10-15 cm hinter dem Blatt, also zirka Körpermitte, um auf jeden Fall genug Decke zur Verfügung zu haben. Dabei ist darauf zu achten, dass der Rundschnitt auch gleichmässig auf der selben Körperhöhe stattfindet. Am einfachsten ist es, das Messer umzudrehen, sprich die Klinge nach oben, um eine Verletzung der Haare zu vermeiden.

Punkt 2: Der zweite Schnitt wird direkt am Kniegelenk durchgeführt. Hier einfach wie beim zerwirken einmal das Messer um das Kniegelenk führen sodass die Haut durchtrennt ist.

Punkt 3: Der dritte Schnitt verläuft vom Rundschnitt am Kniegelenk zum Rundschnitt hinter dem Blatt. Hierbei ist darauf zu achten, dass man das Messer, wieder mit der Klinge nach oben, genau in dem Haarstrich entlang führt.

Punkt 4: Der vierte und letzte Schnitt beginnt am Rundschnitt hinter dem Blatt und endet am Schädel, in etwa zwischen den Lauschern. Hierbei ist wieder darauf zu achten, dass die Klinge nach oben zeigt und das man den Schnitt am Rücken zwischen den Blättern beginnt und genau der Wirbelsäule entlang mittig vom Träger bis hin zur Schädeloberseite führt.

Nun gilt es, die Decke abzuschlagen. Hierbei ist wiederum darauf zu achten, dass Löcher vermieden werden. Dies funktioniert am besten, in dem man die Messerklinge eher nahe zum Wildbret führt als umgekehrt. Besser ein wenig Wildbret an der Decke als Kopfschmerzen für den Präparator aufgrund vieler Löcher.
Eine schwierige Stelle ist zwischen Vorderläufen und Brust, quasi die Achsel. Hier wirklich vorsichtig abschärfen da es hier oftmals zu Löchern kommen kann.
Hat man nun das Cape abgeschärft und ist am Haupt angekommen, noch einmal sorgfältig das Cape um das Haupt abschärfen um den Schädel sauber vom Wildbret trennen zu können (Schnitt Nr.5).
Das Haupt BITTE in der Decke lassen und das ganze Cape samt Haupt für mind. Zwei Wochen einfrieren. Dann kann es beruhigt Montags, spätestens Dienstag, per Post zum Präparator geschickt werden. Dieser kümmert sich dann um die knifflige Aufgabe des Auslösens des Schädels.